publiziert: 12.02.2016 16:05 Uhr
aktualisiert: 20.02.2016 03:33 Uhr
» zur Übersicht Altenkunstadt, Burgkunstadt, Weismain
    
    
Artikel
 
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text KIRCHLEIN/GÄRTENROTH

Sondertransporte rollen ab Mitte Juni

Bauarbeiten am Windpark Hain haben begonnen – Entscheidung über LBV Klage Ende Februar
  • Bauarbeiten oberhalb von Gärtenroth: Hier entsteht der Lagerplatz für die Windrad-Elemente. Das Aufstellen plant die MVV Energie Mannheim für Mitte des Jahres. 
    Fotos: Katrin Huber
  • Dieser Feldweg von der Verbindungsstraße zwischen Gärtenroth und Schimmendorf oberhalb von Lopphof kommend soll bis Ende März auf vier Meter Breite ausgebaut werden. 
Bild   von  
 
2 Bilder

Auch wenn es noch einige lose Enden gibt, Fragen und eine Klage offen sind, der Windpark Hain auf dem Rainberg ist beschlossene Sache. Bis Ende des Jahres sollen dort fünf Windkraftanlagen Energie erzeugen. Wie steht es um den Fortschritt der Arbeiten? Diese Redaktion hat für Sie nachgefragt.

Wer die Straße zwischen Gärtenroth und Schimmendorf befährt kann sehen, dass oberhalb von Gärtenroth die Arbeiten für den Windpark bereits begonnen haben. Seit zirka vier Wochen ist die zuständige Baufirma dort im Einsatz, errichtet einen Lagerplatz für die Windrad-Elemente – die Zufahrt erfolgt über das Gebiet „Sieben Fluren“.

Vor allem zum Beginn der Planungsgespräche war der Bau einer zusätzlichen Zufahrt immer wieder ein Thema. Diese wird es nicht geben. „Für die Errichtung muss keine neue Trasse gebaut werden. Die vorhandenen öffentlichen Straßen sind ausreichend ausgebaut. Im Süden des Windparks ist die Verbreiterung der bestehenden Wald- und Feldwege um einen Meter erforderlich, was derzeit erfolgt“, erklärt Roland Kress von der MVV Energie Mannheim.

Feldweg wird vier Meter breit

„Der Feldweg bei Lopphof wird auf vier Meter Breite ausgebaut, auf einer Länge von etwa einem Kilometer“, erklärt Markus Pülz von der Stadtverwaltung Burgkunstadt. Bis Mitte März soll der Feldweg von der Verbindungsstraße zwischen Gärtenroth und Schimmendorf kommend entsprechend ausgebaut sein.

Richtig losgehen mit den Arbeiten für die Rotor-Riesen selbst soll es dann zur Jahresmitte. „Die Anlieferung der Komponenten der Windenergieanlagen ist für die Sommermonate geplant“, erläutert Kress.

Dann werden sich Anwohner in Mainroth und Gärtenroth wohl auf zusätzlichen Schwerlastverkehr einstellen müssen. Denn Sondertransporte, die einzelne Bauteile der Windräder transportieren, dürfen die Ortschaften passieren. Das entschied der Stadtrat Burgkunstadt in einer außerordentlichen Sitzung im vergangenen November mit der Zustimmung zu einem entsprechenden Gestattungsvertrag. Alle anderen Baustellenfahrzeuge – Schuttlaster und Betonmischer etwa – müssen aber weiterhin von der MVV Energie und ihren Subunternehmern aus den Stadtteilen ferngehalten werden und dürfen ausschließlich die Zufahrt über das Gebiet „Sieben Fluren“ wählen.

„Sichtbar werden die Bauarbeiten mit der Errichtung des Betonturms wahrscheinlich im Juni oder Juli“, sagt Roland Kress.

Lösung für Funkproblem gesucht

Eine Hürde muss die MVV Mannheim noch nehmen: Bislang ist nicht geklärt, ob die Windräder eine Störung für die Funkverbindung vom Ochsenkopf (Fichtelgebirge) nach Coburg darstellen. „Wir arbeiten noch an einer Lösung“, erklärt Roland Kress. Dazu erforderliche Gespräche würden derzeit geführt.

Und eine weitere Entscheidung steht aus: Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) Kronach hat einen Eilantrag auf Stopp der Vorbereitungsmaßnahmen zum Windparkbau beim Verwaltungsgericht Bayreuth gestellt. „Weder auf den Antrag noch in der Sache haben wir bis heute eine Entscheidung des Gerichts erhalten“, sagt Markus Erlwein von der LBV-Geschäftsstelle in Hilpoldstein. Damit ist Ende Februar zu rechnen, wie Angelika Jenßen, Vorsitzende Richterin am Verwaltungsgericht Bayreuth, erklärt: „Dann wird das Gericht die beteiligten Parteien über eine Entscheidung informieren.“ Bis dahin laufen die Arbeiten am Windpark weiter.

Von unserer Mitarbeiterin

Katrin Huber

    
    

Diesen Artikel

Kontakt Redaktion     An Bekannten versenden     Druckversion
    
    

Die neuesten Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben...
Zum Kommentar abschicken bitte vorher einloggen.
Benutzername Passwort
 
     
Sie sind noch kein Mitglied? Dann jetzt gleich »hier registrieren
    
    

Obermain Service

01.12.2016
Obermain Service  (16 Seiten | 7.25 MB)
24.11.2016
Obermain Service  (28 Seiten | 11.53 MB)
    
Anzeige
    

Bad Kurier

01.12.2016
Bad Kurier  (16 Seiten | 2.88 MB)
17.11.2016
Bad Kurier  (24 Seiten | 4.13 MB)
    
Anzeige