Altenkunstadt, Burgkunstadt, Weismain

    
    

ALTENKUNSTADT
Traumergebnis von 100 Prozent

Ziele setzen – das gilt für Max Böhling im Sport ebenso wie in der Politik. Beim Lichtenfelser Forstlauf landete er 2010 noch auf dem letzten Platz. Fünf Jahre später belegte er beim Flechtkulturlauf in der Korbstadt schon einen der vorderen Ränge. Als Gründungsvorsitzender der Jungen Union Kunstadt-Jura hat sich der 26-jährige Softwareentwickler ebenfalls viel vorgenommen. Ganz oben auf seiner politischen Agenda: die Gründung eines Jugendparlaments. „Jugendparlamente bieten jungen Menschen ein Forum, sich mit aktuellen Themen der Politik wie Schulhofgestaltung, öffentlichen WLAN-Hotspots oder Freizeitanlagen auseinanderzusetzen“, sagte er bei der Gründungsversammlung am Sonntagabend in der Gaststätte „Sternschnuppe“ in Altenkunstadt. »mehr
    
    

ALTENKUNSTADT
Lokalprominenz als wandelnde Orgelpfeifen

Ein Orchester mit höchst merkwürdigen Instrumenten, ein amüsanter Einblick in das Innenleben einer Kirchenorgel und eine findige Kirchgängerin, die auf ganz besondere Weise den Sonntagsbraten rettet – bunter und vergnüglicher hätte der Frauenfasching der katholischen Kirchengemeinde nicht sein können. Unter dem Motto „Es wärd scho wärn“ schwang Prinz Karneval am Sonntagnachmittag im dekorierten Pfarrheim drei Stunden lang sein Zepter. Die originell kostümierten Besucher, die den Saal komplett füllten, lachten Tränen. »mehr
    
    

BURGKUNSTADT
Lesen als Basis des Lernens

Lesen fördert nicht nur Sprachvermögen und Rechtschreibung, es regt auch die Fantasie an. Und es macht Kindern und Jugendlichen viel Freude, wie die Aktion „Komm wir lesen“ in der Friedrich-Baur-Grundschule in Burgkunstadt zeigt. »mehr
    
    

BURGKUNSTADT
Mit Papierflieger-Maschine zum Sieg

Im Schülerwettbewerb „Jugend forscht“ (ab 15 Jahre) bzw. „Schüler experimentieren“ (bis 15 Jahre) mit seinen fast 200 Teilnehmern und über 100 Projekten sind die Mädchen und Jungen des Gymnasiums Burgkunstadt Jahr für Jahr besonders zahlreich mit von der Partie. Richtig große Freude herrschte diesmal über die beiden Achtklässler Eliah Höfer und Linus Schöb, die beim Regionalentscheid in Eggolsheim zum Sieger gekürt wurden und nun beim Landesentscheid antreten dürfen. »mehr
    
    

ALTENKUNSTADT
Für besseren Strahlenschutz

Die Bürgerinitiative Mobilfunkstandort Altenkunstadt (BI) veranstaltet am Donnerstag, 23. Februar, um 19 Uhr ihr nächstes öffentliches Treffen im Hotel „Fränkischer Hof“ in Baiersdorf. »mehr
    
    

GEUTENREUTH
Konzerte, Geselligkeit und Einsatz für das Dorf

Es ist immer wieder bemerkenswert, wie sich Mitglieder von Ortsvereinen in die Dorfgemeinschaft einbringen. Gemeinsames Ziel ist es, das Leben dort besser zu gestalten. Beim Musikverein Geutenreuth geschieht dies mit großem Enthusiasmus und Freude an der Sache, wie bei der Jahreshauptversammlung deutlich wurde. »mehr
    
    

ALTENKUNSTADT
Gesellige „Heimkerwa“

Kirchweih wurde im Friedrich-Baur-Seniorenzentrum Sankt Kunigund gefeiert. Bei einem Gottesdienst mit einem Franziskaner-Pater, gedachten Bewohner, Angehörige und Gäste der Einweihung der Einrichtung und ihrer schmucken Kapelle vor 15 Jahren. »mehr
    
    

GÖRAU
Schauerstorys aus dem Wartezimmer

Auch in diesem Jahr erfüllte der Fasching des Gesellschaftsvereins „Treff Halba Höih“ wieder alle Erwartungen. Eine ganze Schar gut gelaunter Faschingsgäste stürzte sich dabei im Feuerwehrgemeinschaftshaus in ein regelrechtes „Froschgetümmel“. Alleinunterhalter „Udo“ ließ nach dem obligatorischen Begrüßungstrank für die Ballbesucher das Stimmungsbarometer ansteigen und sorgte dafür, dass die froh gelaunten Faschingsgäste eifrig tanzten, schunkelten und klatschten. »mehr
    
    

BURGKUNSTADT
Spiele, Pyramidenbau und Musik

Als eine Bildungseinrichtung die nicht nur den mittleren Schulabschluss vermittelt, sondern ihren Schülern auch wichtige Grundlagen für das künftige Berufsleben und den Übertritt an weiterführende Schulen mit auf den Weg geben kann, stellte sich die Staatliche Realschule von Burgkunstadt vor. Viele Eltern und Schüler nutzten den „Tag der offenen Tür“, um das schulische Angebot kennenzulernen. »mehr
    
    

WEISMAIN
Weismain noch attraktiver machen

(red) Viele gute Ideen, aber zu wenig Mitglieder hat der SPD-Ortsverein Weismain. Das stellte Vorsitzender Dreiseitel jetzt bei der Jahreshauptversammlung fest. »mehr
    
    

 (2) BURGKUNSTADT
Wie im falschen Film

„Allen Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.“ Diese Erfahrung musste Bürgermeisterin Christine Frieß (CSU) bei der Bürgerversammlung machen. Obgleich sie die schriftlich eingereichten Fragen eines Bürgers ausführlich beantwortet hatte, wurde sie verbal abgewatscht. „Wenn sich Herr Filips Callens als einziger traut, Anfragen zu stellen, dann sollte man auch höflich antworten. Wenn er darauf hinweist, dass eine Vorgabe der Bayerischen Gemeindeordnung in Burgkunstadt nicht eingehalten werde, dann soll man nicht sagen, hier ist es nicht möglich, sondern wir haben es nicht geschafft, es tut uns leid, aber wir bemühen uns. Denn in Kulmbach oder München geht es ja auch.“ »mehr
    
    

WEISMAIN
In die Welt der „Schnee-Brettl“ eingeführt

Ausgesprochen erfreulich war die Resonanz auf das Angebot des Skivereins, den Grundschulkindern vornehmlich aus dem Stadtgebiet Weismain im Rahmen eines Kinderskitages im Fichtelgebirge den Skisport näher zu bringen. Mit einem eigens für dieses Event gecharterten Bus wurden die Kinder meist in Begleitung eines Elternteiles nach Fleckl gefahren, wo die „Neulinge“ im Skisport mit dem notwendigen Equipment ausgestattet und alle beteiligten Kinder in Gruppen eingeteilt wurden. »mehr
    
    

ALTENKUNSTADT
Als der Rosenmontagsball noch 1000 Narren lockte

Zwar ist den „Hefenklößen“ auch im Laufe der Jahre die Faschingslaune nicht ganz vergangen, dennoch ist es, gemessen an den früheren Jahren, deutlich ruhiger geworden in der Faschingsszenerie. Nichts ist mehr zu verspüren von den großen Bällen, den regelmäßigen Karnevalsveranstaltungen und Umzügen. »mehr
    
    

BURGKUNSTADT
Gänsehaut-Momente erlebt

Seit Bestehen der Kultursonntage in der Alten Vogtei hat die Veranstaltungsreihe bereits viele Höhepunkte erlebt. Selten aber einen so jungen Künstler wie Amadeus Wiesensee. »mehr
    
    

ALTENKUNSTADT
Richter Sittenreich und ein kranker Pfarrer

Unter dem Motto „Lachen ist die beste Medizin“ stand der große Seniorenfasching der katholischen Kirchengemeinde. Mit originellen Kostümen und köstlichen Sketchen stellte das „ältere Semester“ unter Beweis, dass närrisches Treiben kein Privileg der jungen Generation ist. Die Stimmung hätte nicht besser sein können. »mehr
    
    
Feuerwehr spendet 600 Euro für die Tafel

BURGKUNSTADT
Feuerwehr spendet 600 Euro für die Tafel

Zur großen Freude der Tafel Burgkunstadt spendete die Feuerwehr Marktgraitz einen Geldbetrag von 600 Euro, welcher an der Weihnachtsfeier durch eine Tombola zustande gekommen war. Die Marktgraitzer Jugendfeuerwehr überreichte den Betrag in der Stadthalle Burgkunstadt. »mehr
    
    

KIRCHLEIN
Für ein blühendes Ortsbild sorgen

Eine sehr zufrieden stellende Bilanz zog der Verein für Gartenbau und Landschaftspflege Kirchlein bei seiner Jahreshauptversammlung. Vor 30 Jahren hat Rudi Steuer den Verein mit aus der Taufe gehoben. Von seiner Frische und dem damit verbundenen Tatendrang und Aktivitäten hat der Verein in all den Jahren nichts verloren. »mehr
    
    

MAINKLEIN
Neuer Spieltisch erforderlich

Zum Jahresrückblick mit Wahlen kamen die Maintalkicker im Vereinslokal zusammen. Dabei ließen Vorsitzende Carmen Blüchel-Spindler und ihr Vorstandsteam das abgelaufene Vereinsjahr Revue passieren. »mehr
    
    

SPIESBERG
Sie pflegen sogar gemeindliche Grünflächen

Eine positive Bilanz zogen zahlreiche Mitglieder des Obst-und Gartenbauvereins bei der Hauptversammlung im Gemeinschaftsraum des Feuerwehrhauses. Sowohl im informativen wie auch im gesellschaftlich-kulturellen Bereich wurde gute Arbeit geleistet. Nicht minder aktiv war die Jugendgruppe „Die schlauen Külmitzfüchse“. Der Ortsverschönerung widmeten die Gartenfreunde besonderes Augenmerk. »mehr
    
    

MAINECK
Baumann und Bär machen weiter

In der Hauptversammlung des Radfahrvereins Viktoria Maineck wurden Sonja Baumann als 1. Vorsitzende und Oskar Bär als ihr Stellvertreter wiedergewählt. »mehr
    
    

WEISMAIN
Wo Unterwäsche über Straßen flattert

Die ersten Unterwäscheleinen zieren schon die Weismainer Innenstadt und im Bauhof wird an den Samstagen eifrig gewerkelt: Dort erhalten die Motivwagen für den Höhepunkt des Weismainer Faschings, den Gaudiwurm am Sonntag, 26. Februar, ihre Form. Die Planungen für die närrischen Tage in Weismain haben an Fahrt aufgenommen. »mehr
    
    

BURGKUNSTADT
Keine leichte Zeit für Chöre

Aus einer gewissen Abwärtsspirale herauszukommen ist nicht leicht. Dies war einmal mehr festzustellen bei der Jahresversammlung der Sängergruppe Kordigast in Burgkunstadt. Trotz vieler Widrigkeiten lassen sich die einzelnen Mitgliedervereine und auch die Verantwortlichen der Sängergruppe nicht entmutigen und versuchen, mit neuen Zielen und Elan das Kulturgut Singen nach vorne zu bringen. »mehr
    
    

BURGKUNSTADT
Längst vergessene Bluesperlen

Er hat den Blues im Blut – und das seit über 40 Jahren. Die Rede ist von Wolfgang Kalb aus Hirschaid, einem Bluesurgestein Frankens. Er zählt nicht zu den Modernisierern dieser Musikrichtung, die ihr neues Leben einhauchen – ganz im Gegenteil: Der Oberfranke ist ein Traditionalist, ein Bewahrer, der den Wurzeln dieser Musikrichtung nachspürt, der Songs ausgräbt, die bereits 80 oder mehr Jahre auf dem Buckel haben. »mehr
    
    
Musizieren bei „Hallelu“ macht Freude

ALTENKUNSTADT
Musizieren bei „Hallelu“ macht Freude

Die Kirchenband „Hallelu“ ist aus dem musikalischen Leben der Gemeinde nicht mehr wegzudenken. »mehr
    
    

BURGKUNSTADT
Aufwärtstrend bei den AWO-Sonntagswanderern

Wanderwart Hans Peter Marx begrüßte beim Wandererstammtisch der AWO-Sonntagswanderer im Vereinsheim des FC-Bayern-Fanclubs in Mannsgereuth zahlreiche aktive und ehemalige Wanderfreunde. »mehr
    
    

Obermain Service

16.02.2017
Obermain Service  (16 Seiten | 6.4 MB)
09.02.2017
Obermain Service  (16 Seiten | 5.45 MB)
    
Anzeige
    

Bad Kurier

09.02.2017
Bad Kurier  (16 Seiten | 2.57 MB)
26.01.2017
Bad Kurier  (16 Seiten | 2.43 MB)
    
Anzeige